LEAN VERSTEHEN UND ÜBERZEUGEND UMSETZEN.

Ob standardisierte Lean-Trainingseinheiten oder ein langfristiges Lean-Entwicklungsprogramm - immer stehen kurz- und langfristige Unternehmensziele mi Fokus unserer Beratung.

Die 5S-Methode

5S ist eine Methode zur Ausgestaltung einer Arbeitsplatz- und Arbeitsumfeldorganisation, die geprägt ist durch konsequente Standardisierung und disziplinierte Einhaltung von Standards. Sie gilt als wichtigste Basis-Methode auf dem Weg zu einer schlanken Fertigung.

Alles bekommt einen Platz - und alles ist an seinem Platz

5S steht für: Aussortieren, Ordnung schaffen, Sauber machen, Standardisieren, Training und Disziplin. In Deutschland wird sie manchmal auch als 5A bezeichnet und steht für: Aussortieren, Aufräumen, Arbeitsplatz sauber halten, Arbeitsstandards definieren, Alles wiederholen.

Die Methode kann angewandt werden, wenn folgende betriebliche Situationen auftreten:

  • Es herrscht im allgemeinen Unordnung und Chaos in der Produktion und/oder Verwaltung.
  • Mitarbeiter suchen sehr häufig Materialien, Hilfsstoffe oder Werkzeuge.
  • Es existieren keine ersichtlichen Standards für Ordnung und Sauberkeit.
  • Die Durchführung von Reinigungstätigkeiten wird nicht regelmäßig überprüft.
  • Die Arbeitssicherheit ist durch liegengelassene Werkzeuge oder Materialien nicht durchgängig gewährleistet.

Durch die Anwendung der 5S-Methode ergeben sich für Ihr Unternehmen folgende Vorteile:

  • Arbeitsplätze und das Arbeitsumfeld sind sicher, sauber und übersichtlich gestaltet und erhöhen somit die Qualität der Arbeit.
  • Verschwendungen werden identifiziert und können eliminiert werden. Mitarbeitermotivation wird durch stressfreies Arbeiten (weniger suchen) gesteigert.
  • Eine bessere Nutzung der Fläche wird sichergestellt. Die Produktivität wird durch weniger Störungen deutlich erhöht Die Arbeitsplatzsicherheit wird signifikant verrbessert.

 

5S-Methode

Zurück zur Lean-Methoden-Übersicht